2008 9. Juni 2008

Akupunktur schießen Explained

Veröffentlicht von , um 8:07 Uhr unter Photo Shoots , TUTORIALS

Ich habe vor kurzem ein kleines Fotoshooting, ein paar Akupunktur Aufnahmen für meine beiden bekommen TouchPhotography Webseite und für meine stock photo Portfolio. Lassen Sie mich ein paar Minuten, und geben Ihnen eine detaillierte Erklärung meines Beleuchtung und Setup.

Ich wollte ein paar Aufnahmen auf einem schwarzen Hintergrund und einige auf einem weißen Hintergrund, um verschiedene Stimmungen zu schaffen. Ich begann mit dem schwarzen Hintergrund. Ich habe meine portable Studio mit einem schwarzen Baumwollmusselin . Wenn ein Ort zu gehen, ziehe ich Musseline über nahtlose Papier, weil sie leichter zu tragen und nicht so leicht zu beschädigen. Die con Seite ist, dass Sie Falten im Stoff zu erhalten. Man könnte immer bringen eine Kleiderdämpfer mit Ihnen es schön zu machen und sogar. Ich habe noch eine und ich finde es ganz praktisch.



Also hier ist ein Diagramm, wie die Beleuchtung wurde mit der schwarzen Musselin setzen. Ja, du bist nicht verrückt .... Ich habe nur eine 2 'x 3' Softbox . icon smile Acupuncture Shoot Explained Bei der Einrichtung von Beleuchtung, tun es immer ein Licht zu einer Zeit und nehmen Sie einige Testaufnahmen. Sie könnten herausfinden, dass, dass Sie auf viel weniger als man bisher angenommen brauchen! Ich wollte schöne Schatten und schaffen die Hintergrundbeleuchtung so ein Blitz war alles was ich brauchte, obwohl ich hatte 3 bei mir.

Mein Modell wurde im Liegen auf einem Massagetisch in etwa 3 Meter über dem Boden. Ich hielt das Licht niedrig bei etwa 3 Meter für die Aufnahmen zurück, einige Schatten auf der Rückseite zu erhalten. Für die Gesichtsaufnahmen, mein Licht auf etwa 6 Meter anzuheben I, eine Lichtquelle von der Decke zu imitieren und zu wenig schmeichelhafte Schatten zu entfernen. Für die Arm- und Handaufnahmen, fragte ich, Michaela, ihren Arm zu einem Winkel von 90 Grad aus der Tabelle zu erhöhen. Ich habe die Softbox ca. 1 Fuß über ihre Hand, und ich fügte der weißen Reflektor um einige Details in der Hand und auf der gegenüberliegenden Seite des Arms zu erfassen (der Reflektor nicht in den oder X-Setups verwendet).



Wie für den weißen Hintergrund-Setup. Früher habe ich alle 3 ausgelöst wird. 2 wurden direkt auf dem Hintergrund verwendet, es zu überbelichten und machen es rein weiß. Wenn Sie nicht leuchtet nicht Ihre weißen Hintergrund, wird es grau aussehen. Die andere Strobe war eng mit der Kamera richtig zu machen eine noch zu füllen. Ich kurbelte den Saft auf die Hintergrund-Stroboskope, denn ich wollte auch die Hintergründe als Reflektor, eine schöne schaffen handeln high key Aussehen und geben einige Tiefe, um die Haut des Modells.

Wie für die Kameraeinstellungen ... waren bei ISO 100, 1/250 Sekunden die meisten Aufnahmen. bei F7.1. Die Blende variiert je nachdem, was ich schießen, die Linse I verwendet und das Licht der Abstand vom Modell. Ich mit meinem Schuss Nikon D300 und zwischen meinen schaltet Nikkor 50mm und mein Sigma 105mm Makro . Im Studio, ich in der Regel Festbrennweiten (Nicht-Zoom-Objektive), um schärfere und bessere Qualität Fotos.

Hier sind einige der Aufnahmen aus diesem Shooting. Sie können sich alle Schüsse zu überprüfen hier auf TouchPhotoraphy.

Standard Art Gallery Template

Dies ist der Standardgalerie Art Vorlage, in:
/home/imagey6/public_html/yanikphotoschool/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_gallery_display/templates/index.php .

Wenn Sie sehen, sind diese, ist es, weil der von Ihnen gewählten Galerie Art nicht eine Vorlage für seine eigene ist.

E-Mail-




Verpassen Sie nicht die nächsten Artikel: RSS Feed | E-Mail Updates

5 Antworten bisher

5 Responses to "Akupunktur schießen Explained"

  1. deb deb am 10. Juni 2008 um 1:59 Uhr

    Ich liebe es! Vielen Dank für die Erklärung und das Setup!
    Debbi

  2. Timmermann am 25. Juni 2008 um 11:57 Uhr

    Vielen Dank für die gemeinsame Nutzung von Wissen.

  3. Fotograf am 26. Juni 2008 um 3:58 Uhr

    Ein großes Tutorial. Dank dafür ...

  4. Eugen e. mesow am 11. Mai 2010, um 6:01 Uhr

    Vielen Dank für diesen interessanten Anregungen!

    Danke!

    Eugen

  5. besten Rakeback am 3. Dezember 2010, um 1:06 Uhr

    Oh, so dass Sie 2 Lichtquellen auf dem Hintergrund verwendet? Das erklärt den Effekt :) Danke für den Tipp ...

Trackback URI | Kommentare als RSS

Hinterlasse eine Antwort